Haushaltsauflösung

Wieso ist eine Haushaltsauflösung wichtig?

Was versteht man eigentlich genau unter einer Haushaltsauflösung? Wann ist es sinnvoll, Experten dafür zu beauftragen und wie läuft das Ganze eigentlich ab? Diese Fragen wollen wir im heutigen Blogbeitrag klären.

 

Wann wird ein Haushalt aufgelöst?

Die meisten Menschen denken bei der Haushaltsauflösung direkt an den Tod. Auch wenn das der wohl häufigste Grund ist, so gibt es auch andere Situationen, in denen man einen Haushalt auflöst, da dieser vom bisherigen Bewohner nicht mehr weitergeführt wird. Weitere unschöne Gründe wären zum Beispiel auch

der Umzug in ein Pflegeheim, die Aufnahme in eine psychiatrische Einrichtung, eine längere Freiheitsstrafe oder eine Zwangsräumung.

Es gibt aber auch einen positiven Gründe, beispielsweise eine Auswanderung in ein anderes Land. Wenn sich der bisherige Wohnungsinhaber für ein neues Leben an einem anderen Ort auf der Welt entscheidet, muss ebenfalls dafür gesorgt werden, dass der Haushalt aufgelöst wird.

Nur wo Platz ist, kann etwas Neues entstehen. Das ist sozusagen das Motto der Haushaltsauflösung. Ziel ist es demnach, Raum zu schaffen, der einem neuen Wohnungsinhaber die Möglichkeit bietet, sich frei zu entfalten und einen eigenen Haushalt an diesem Ort aufzubauen.

 

Im Todesfall

Da dies der häufigste Grund ist, möchten wir an dieser Stelle näher darauf eingehen. Ein Todesfall ist immer ein einschneidendes und trauriges Erlebnis. Meist kommt dann noch der Zeitdruck hinzu, denn auf Seiten des Vermieters wird oft eine schnelle Auflösung des Haushaltes gefordert. Um den Angehörigen diesen Stress zu nehmen, ist es unglaublich wertvoll, professionelle Unterstützung durch ein geschultes Team an der Seite zu haben. 

Natürlich wird anfangs geprüft, welche Gegenstände noch nutzbar sind und auch die Angehörigen erhalten die Chance, sich Erinnerungen und weitere kostbare Schätze zu erhalten. Es wird nichts weggeworfen, gespendet oder weiterverkauft, was von den Angehörigen anders gewünscht ist.

 

Was passiert bei einer Haushaltsauflösung?

Zunächst wendet sich der Kunde telefonisch oder per E-Mail an uns, um einen kostenlosen Besichtigungstermin zu vereinbaren. 

Wir setzen alles daran, Ihnen möglichst zeitnah einen Termin anzubieten, sodass die Haushaltsauflösung schnell durchgeführt werden kann.

Gemeinsam mit dem Kunden besichtigen wir den jeweiligen Haushalt, um uns ein Gesamtbild zu machen und daraufhin ein Angebot erstellen zu können. Bei diesem Termin können dann auch bereits Wünsche geäußert werden, welche Gegenstände eventuell im Besitz der Familie bleiben oder anderweitig verwendet werden sollen.

Nach ausführlicher Analyse und Prüfung der Gegenstände erhalten Sie innerhalb von 24 Stunden ein Festpreisangebot inklusive Wertanrechnung von uns. Die Entsorgungskosten können Sie übrigens als haushaltsnahe Dienstleistungen in Ihrer jährlichen Steuererklärung angeben.

Sollten Ihnen unser Angebot zusagen, wird damit die Entrümpelung in Auftrag gegeben und von unserem geschulten Team durchgeführt. Dafür wird ein Termin vereinbart, sodass unsere Kunden sich zurücklehnen und wir mit unserer Arbeit starten können.

Das Ziel der Haushaltsauflösung besteht in einer Kompletträumung der jeweiligen Wohneinheit. Je nach Größe dauert dies einige Stunden bis hin zu mehreren Tagen.

Nach getaner Arbeit erfolgt dann die besenreine Übergabe an den Auftraggeber.

Container Entrümpelung Kaiserslautern